Sie haben Marcos Leben erfolgreich abonniert.
Toll! Schließen Sie als Nächstes die Prüfung ab, um vollen Zugriff auf Marcos Leben zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben nun Zugriff auf alle Inhalte.
Erfolg! Ihre Zahlungsinformationen werden aktualisiert.
Aktualisierung der Rechnungsinformationen fehlgeschlagen.

Die deutsche Bank hat relauncht -- oh Gott!

. 2 minuten gelesen

Die Deutsche Bank hat ihre Webseite relauncht. Hier sind meine Beobachtungen von Anschauen nur der Hauptseite. Da ich kein Kunde bei diesem Kreditinstitut bin, kann ich Dinge wie das Online-Banking nicht testen. Aber allein der Eindruck der Startseite spricht Bände.

„Unsere vielen Sprungmarken gib uns heute“…Schon fast rekordverdächtig ist die Flut an Sprungmarken, die einen gleich am Anfang der Seite begrüßt. Sechs Stück sind es, und sie sind ausschließlich englischsprachig. Sie fangen alle mit „Jump to…“ an, und sie haben so aussagekräftige Namen wie „Meta Navigation„.

Es folgt: „Index“ link, „Index Grafik“, „Jahres-Pressekonferent am 4. Februar 2010 Grafik“. OK.

Es folgt eine Liste mit „Kontakt“, „Site Map“ usw., Aha, das ist dann wohl die „Meta Navigation“.

„/de/img/tran_pxl.gif Schalter“. Aaaah ja.

„Eingabefeld Volltextsuche“ OK.

Es folgen dann noch diverse Listen mit verschiedenen Möglichkeiten sich über Privatkunden, Private Banking, Geschäftskunden, Jobs o. ä. zu informieren.

Es gibt einen Impressumsbereich. Es gibt einen Link zu „Accessibility„. Es gibt jede Menge Kurztasten.

Und es gibt sogar einen Hauptteil, wie die eine Sprungmarke am Seitenanfang vermuten lässt. Hineingeklatscht zwischen zwei navigationslisten eine Abfolge von Links, nicht strukturiert, von Pressemitteilungen. OK, kann man so machen…

Ganz am Ende findet sich sogar noch die Möglichkeit einer Kontraständerung. Da ich das nicht überprüfen kann, hab ich’s mal nicht ausprobiert.

Es gibt auf dieser Startseite keinen einzigen(!) heading-Tag.

Ich habe mich dann mal getraut und den Link „Privatkunden“ angeklickt.

Es gibt Überschriften! Sogar mehrere, und Unterüberschriften mit niedrigerer Ordnungsebene als die darüber liegenden Abschnitte! Und alle so: Yeah! 🙂

Und es gibt so etwas hier in verschiedener Form: „Link grafik pk-kredit_finanzierung-privatkredit link=pk-index-privatkredit-pbc1400b-pbcde-to-pk-kredit_finanzierung-privatkredit&WT.mc_id=1400&mc_wm=b&mc_wp=90“. Vielen Dank für das Gespräch!

Auf dieser Seite gibt es dann auch tatsächlich mehrere Formularfelder mit sogar richtig beschrifteten Schaltern.

Fazit: Dieser Relaunch ist eine ausgesprochene Peinlichkeit! Dass es im Jahr 2010 in Deutschland noch möglich ist, einen solchen Relaunch mit so offensichtlichen Fehlern in der Barrierefreiheit hinzulegen, ist unter aller Würde und durch NICHTS zu rechtfertigen! Und hier sind eventuelle Probleme für Sehbehinderte noch gar nicht berücksichtigt, und den Quellcode der Seite habe ich mir auch nur flüchtig angeschaut. Es wird zumindest nicht mit Layouttabellen gearbeitet.

Die Deutsche Bank hat im vergangenen Jahr einen Gewinn vor Steuern von 5 milliarden Euro erzielt. Einige Tausend Euro weniger Gewinn hätten dem Webseiten-Relaunch mit Sicherheit nicht geschadet, indem nämlich eine Agentur damit beauftragt worden wäre, die sich damit auskennt.

Setzen: 6!


Kommentare

Werden Sie Mitglied von Marcos Leben , um sich an der Unterhaltung zu beteiligen (es ist kostenlos!). Als Mitglied bekommen Sie auch neue Beiträge automatisch per E-Mail zugesandt (und können sich jederzeit abmelden).