Sie haben Marcos Leben erfolgreich abonniert.
Toll! Schließen Sie als Nächstes die Prüfung ab, um vollen Zugriff auf Marcos Leben zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben nun Zugriff auf alle Inhalte.

Geänderte Tastaturnavigation in Gutenberg 7.2

. 1 minuten gelesen

Die Pluginversion von Gutenberg ist in dieser Woche in Version 7.2 erschienen. Sie beinhaltet eine geänderte Tastaturnavigation.

Vorwort

Torsten Landsiedel hat das #Projekt26 neu gestartet. Die Regel ist, dass alle zwei Wochen ein Blogartikel zu WordPress erscheint und ein anderer Blogbeitrag kommentiert wird. Ich habe bisher noch nie an so etwas teilgenommen, finde das aber eine tolle Idee und steige jetzt mal frisch mit ein.

Neue Tastaturbedienung

Wenn Du in Deinem Blog Gutenberg als Plugin einsetzt, hast Du in dieser Woche ein Update erhalten. Dieses behinhaltet neben vielen weiteren Neuerungen und Änderungen auch eine effizientere Navigation mit der Tab-Taste.

Bisher ist die Tab-Taste streng der Dokumentenreihenfolge gefolgt. Ist man z. B. In einem Absatzblock und drückt Tab, landet man auf der dynamisch neu eingefügten Symbolleiste des nächsten Blocks. Man kann mit der Tab-Taste so nicht ohne weiteres in die rechte Seitenleiste gelangen. Es gibt dafür eine Lösung, einen Tastaturbefehl, aber der ist nicht offensichtlich und funktioniert nicht zuverlässig in allen Tastaturlayouts.

Andererseits verhält sich Umschalt+Tab bisher auch etwas ungenau, meistens landet man auf dem Button zum Einfügen eines weiteren Blocks, manchmal, je nachdem ob Text markiert ist oder nicht, aber auch in der Symbolleiste. Außerdem landet Tab gern mal auf Elementen, die gar nicht mit der Tastatur bedient werden können. Für die Symbolleiste ist auch ein Tastaturkürzel vorhanden, der auch schon im klassischen Editor die Symbolleiste aktivierte: Alt+F10.

In der gerade erschienenen Version 7.2 wurde das Verhalten der Tab-Taste geändert. Von einem Block aus wandert man jetzt in die Seitenleiste, um dort Einstellungen für den aktuellen Block vorzunehmen. Umschalt-Tab geht in den gerade aktiven Block zurück. Aus diesem heraus wandert man mit Umschalt+Tab weiter zurück in die Symbolleiste für den Block. Auch werden keine Elemente mehr angesprungen, die nicht mit der Tastatur bedient werden können, wie z. B. Der Anfasser, um einen Block mit der Maus zu verschieben.

Mit dieser Änderung soll erreicht werden, dass man mit dem Block Editor leichter mit der Tastatur umgehen kann, ohne erst viele exotischere Tastaturkürzel lernen zu müssen.


Kommentare

Werden Sie Mitglied von Marcos Leben , um sich an der Unterhaltung zu beteiligen (es ist kostenlos!). Als Mitglied bekommen Sie auch neue Beiträge automatisch per E-Mail zugesandt (und können sich jederzeit abmelden).